Reittherapie, tiergestützte Therapie

// Therapieangebote

Reittherapie / tiergestützte Therapie

Wir haben ein Stallgebäude, einen Reitplatz und mehrere Koppeln – und für schlechtes Wetter unsere Reithalle! Mehrere Großpferde und Ponys sind bei uns zu Hause, außerdem zwei Esel, vier Ziegen, Meerschweinchen, Hasen und Hühner.

 

Reiten als Einzel-Therapie: Heilpädagogisches Reiten

Unser medizinisch-therapeutisches Reha-Team entscheidet, wer Heilpädagogisches Reiten als Einzeltherapie verordnet bekommt.
In dieser Therapieform übernimmt das Pferd die Aufgabe des Co-Therapeuten: Es nimmt jeden Menschen so, wie er ist. Mit allen physischen und psychischen Belastungen, die jemand gerade hat. Und es nimmt Impulse seines Gegenübers auf.

Als Therapie-Partner hilft das Pferd dir, Erfolgserlebnisse zu machen und neuen Selbstwert zu gewinnen. Gleichzeitig wird dein Körperbewusstsein geschult. Heilpädagogisches Reiten fordert und fördert dich ganzheitlich – emotional, motorisch, kognitiv und sozial.

Reiterfahrungen oder gar -künste sind für die Reittherapie nicht notwendig.

Reitgruppe
Die Reitgruppe gibt dir die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Jugendlichen oder jungen Erwachsenen den Umgang mit dem Pferd und das Reiten für dich zu entdecken. Dann lernst du, richtig mit einem Pferd umzugehen und es zu pflegen. Außerdem kannst du Erfahrungen im Reiten sammeln.

Reiterfahrungen oder gar -künste sind für die Reitgruppe nicht notwendig.

Wermutstropfen
Für alle Mukoviszidosepatienten und Patienten unter immunsuppressiver Therapie gilt leider, dass sie zwar an der frischen Luft reiten, sich wegen der Gefahr einer allergischen Reaktion auf Pilze (ABPA) durch Aspergillussporen in der Luft, Pseudomonas in feuchter Umgebung (Heu, Stroh, Sand) und dem Risiko invasiver Pilzinfektionen nicht in den geschlossenen Räumen (Stall, Reithalle) aufhalten und auch keine Pferde oder andere Tiere pflegen dürfen.

Organtransplantierte Patienten unter Immunsuppression dürfen wegen der Gefahr der invasiven Pilzinfektion keinerlei Kontakt zu den Tieren haben.

 

Tiergestützte Therapie

In der tiergestützten Therapie/ Pädagogik mit dem Esel und den Ziegen bist du entweder in einer Kleingruppe oder einzeln unterwegs. Hierbei geht es um die Wahrnehmung der Bedürfnisse anderer, die Fürsorge gegenüber anderen Menschen/ Tieren, der eigenen Sinnes- und Körperwahrnehmung mit der Unterstützung durch das Tier. Es geht um das Erleben von Selbstwirksamkeit im Kontakt mit dem Tier und um ein Erleben in der Natur, bei dem man so vom Tier angenommen wird, wie man ist. Über den Kontakt mit dem Tier kannst du (nebenbei) Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Freude und Entspannung erfahren.

KONTAKT

Nachsorgeklinik Tannheim gemeinnützige GmbH

Gemeindewaldstraße 75
78052 VS-Tannheim
Telefon: 07705 / 92 00
Fax: 07705 / 92 01 99
IK-Nr. 510 833 461
info@tannheim.de

Impressum | Datenschutz

Wir helfen - Dank Ihrer Spende Mit Ihrer Spende unterstützen Sie uns in der wertvollen Arbeit mit und für krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Patienten.

SPENDENKONTO

Sparkasse-Schwarzwald-Baar

IBAN: DE17 6945 0065 0010 5500 11
SWIFT-BIC: SOLADES1VSS

Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau

IBAN: DE75 6949 0000 0029 2929 22
SWIFT-BIC: GENODE61VS1

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen